CAMPINGFREUNDE HANSA im ADAC e.V.

Caravan- und Reisemobil - Club


40.Frühlingstreffen in Neuruppin vom 28.April bis 1.Mai 2018





Startseite
Wir über uns
Aktuelles
Veranstaltungskalender
Fotoalbum
Links
Vorstand
Kontakt
Gästebuch
.


Zum 40. Frühlingstreffen hatten die Campingfreunde Hansa im ADAC
nach Neuruppin eingeladen.



Der Campingplatz Stendenitz liegt malerisch gelegen am Zermützelsee.



Camperherz was willst du mehr als diesen Ausblick...



vom Frühstückstisch auf eine idyllische Landschaft,..



...mit ihren Freizeitbooten.



Auch die ersteingetroffenen Teilnehmer genossen die Landschaft.



So wurde es dann auch bald Zeit zur Flaggenhissung.



Nun war das 40. Frühlingstreffen eröffnet.



Und schon bald füllte sich der Platz auf dem die touristischen Gäste....



...den Vorzug haben, direkt am Wasser zu stehen.



Die Gulaschkanone Typ NVA wurde angeheizt...



....und Wolfgang hatte zum Essenfassen geblasen.



...So aufgefordert strömten die Gäste.



Aufbruch war angesagt.



Der Ausrichter Hannig konnte nach kurzer Begrüßung
nur noch guten Apetit wünschen.



Unser erster Ausflug führte uns zum Schloss Rheinsberg.



Im Mittelalter stand hier eine Wasserburg,
nach deren Vernichtung wurde das Schloss erbaut.



Dessen wechselvolle Geschichte und verschiedene Besitzer...



....schließlich 1734 der Verkauf an Friedrich Wilhelm dem Ersten
und Vater vom Friedrich dem Großen erfolgte.



Hier verbrachten die Prinzen Preußens den unbeschwerten
Teil ihrer Kindheit.



Nachdem Friedrich der Große in Anerkennung seiner Leistungen
vom Vater es geschenkt bekam übergab er es später seinem Bruder Heinrich.



Zu DDR Zeiten war es Diabetisklinik.



Heute gehört das Schloss mit seinen Gartenanlagen
der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten
Berlin - Brandenburg.



Nach einer interessanten Führung, war Labung und Entspannung angesagt.



Hier am rückwärtigen Eingang hat man
dem Prinzen Heinrich ein Denkmal gesetzt.



Zurück auf dem Campingplatz war große Kaffeetafel angesagt.



40 Jahre Frühlingstreffen sollten gefeiert werden.



Der gespendete Kuchen war ebenso willkommen,..



....wie das Gläschen Sekt auf das Jubiläum.



Und das alles bei schönsten Wetter in den letzten Apriltagen.



Auf dem Festsaal konnte Hanning am Abend die Gäste
aus ganz Norddeutschland, Berlin und Münster/W begrüßen.



Im künstlerischen Ambiente des Waldschlösschens
war man auf den Spuren von Hundertwasser..



....fühlten wir uns hier recht wohl und gut versorgt.



Es gab anregende Gespäche..



und den Austausch über die vielen Frühlingstreffen vorher.



Man konnte sich angeregt unterhalten über das Erlebte.



und Pläne schmieden für gemeinsame Treffen.



Alte Bekannte nach langer Zeit wiedersehen.



Dieselgespräche führen.



Langeweile oder Sehnsucht nach dem Fernseher
waren Fehlanzeige,



Auch Renate freute sich wieder einmal dabei zu sein.



Der 2. Ausflug führte uns nach Neuruppin.



Die Schokoladenseite liegt am Neuruppiner See.



Wir sahen die Klosrerkirche von Neuruppin....



mit ihrem Altar.



Großzügig angelegte Straßen...



...und Plätze prägen das Bild der Stadt,...



in denen man ein schattiges Plätzchen findet...



...und die neben Fontane auch Schinkel
ein Denkmal gesetzt hat,



Einst in Preußischer Zeit dienten die Plätze..



...der Garnision als Exerzierplatz.
wie angenehm die Umgestaltung zum Spielplatz heutzutage.



Statuen der Moderne je nach Geschmack..



...auch Fontane gewidmet.



Die Kaffeetafeln wurden kleiner....



....und bald waren wir wieder allein.



Aber für einen Besuch in der historischen Boltenmühle
zum guten Schluß stand für uns noch auf der Agenda.



So verließen auch wir nach erlebnisreichen Tagen
das schöne 40 Frühlingstreffen und sind mit allen unseren Clubfreunde darüber traurig,
dass Hanning nun seinen Hut als Ausrichter genommen hat



Auch diese beiden gemütlichen Herren meinten mit uns,
Hanning Du warst Spitze danke für 18 Campingtreffen in Folge.
Danke auch an Helma, Renate und Paul.



naechste Bildserie


Disclaimer