CAMPINGFREUNDE HANSA im ADAC e.V.

Caravan- und Reisemobil - Club


Radwoche in Zinnowitz auf der Insel Usedom





Startseite
Wir über uns
Aktuelles
Veranstaltungskalender
Fotoalbum
Links
Vorstand
Kontakt
Gästebuch
.


In der Grillstation des Campingplatz Pommernland wurde
mit leckeren Grillgut die Radfahrwoche begonnen.



Das morgentliche Treffen an der Clubflagge gehört zum Ritual,
hier wurden die Touren eingeläutet.



In kleinen Gruppen erkundeten wir die Insel.



Leider gaben weder das Kartenmaterial noch die Schautafeln
Auskunft über die Beschaffenheit der Radwege auf der Insel.



Dafür gab es jedoch nicht nur für Spanner viel zu sehen:



von Peenemünde mit der V2.......



und dem russischen Uboot.....



......bis zur polnischen Grenze in Swinemünde.



Es war egal ob die Ziele per Rad, Inselbahn oder
kombinert erreicht wurden.



Wir brauchten uns auch nicht auf den Kopf stellen,



für diese optische Täuschung hatten die Erbauer des Hauses schon gesorgt.



So verweilten wir auch in kleinen Dorfkirchen,



mit sehenswerten Innerem....



und alter Geschichte



Keinen Mangel gab es zur Einkehr.



Ob Biergarten.....



....oder Fischerhütte...



... alle Einkehrmöglichkeiten waren auf
Radtouristen sehr gut eingestellt.



Bei soviel Gemütlichkeit, wurde manch Pausenbrot zum Hasenbrot.



Wir fuhren zu Seebrücken....



.....modern.....



....oder nostalgisch,...





....wie hier in Ahlbek,.......



......dem kaiserlichen Seebad mit herrlichen Ostseestrand.



Hier an der Strandmuschel besuchten wir ein Sommerfest
der Volkssolidarität.



Zum Geburtstagssingen......



....trafen wir uns bei Kurt....



...und zum Abschiedsessen fanden wir uns in
der "Casa Familia" ein.....



....dort wurden wir reichlich und gut versorgt.



Anne lobte danach die Ausrichter
Hans-Jürgen,Bärbel,Fiete und Anke,
und verteilte an sie kleine Präsente der Teilnehmer.



Des Schlemmens nicht genug stand tagsdrauf
ein Kuchenbuffet zur Verteilung an.



An der gemeinsamen Kaffeetafel kamen wir zu der Erkenntnis,
dass die Zeit wieder viel zu schnell gelaufen war.



"Kettenoel" überreichte Fiete anschließend den
Scouts Hans-Jürgen, Joachim,Horst, Hans - Gerd und Klaus.



nächste Bildserie


Disclaimer